ETF-Handel

Erstellen Sie ein ETF-Handelskonto in Deutschland bei FXOpen EU und erhalten Sie Zugang zu einer umfangreichen Palette von Märkten und Sektoren über CFDs.
Ein ETF-Handelskonto eröffnen

FXOpen EU: Die beste ETF-Handelsplattform für Experten

Der ETF-Handel beinhaltet die Spekulation auf die Wertentwicklung einer Gruppe von Aktien anstelle von Einzelwerten. ETFs können sofort gehandelt werden und sind ein kostengünstiges Mittel, um ein vielfältiges Risiko in einem bestimmten Sektor oder einer Region einzugehen

Vorteile des ETF Tradings in Deutschland mit FXOpen EU

Peace of mind

ETFs mit Hebelwirkung handeln

Traden Sie ETF-CFDs mit einer Hebelwirkung von bis zu 1:5.

We want you to be a successful trader

Sie traden mit einem CySEC-regulierten Broker

FXOpen EU ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC), zu deutsch zypriotische Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde, zugelassen und reguliert und verfügt über eine grenzüberschreitende Lizenz zur Erbringung von Dienstleistungen in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Make your money go further

Hochgradig individualisierbares ETF-Handelssystem

Entdecken Sie über 1.200 fortgeschrittene Trading-Tools und eine innovative Benutzeroberfläche, die auf Ihren Handelsstil und Ihre Strategien ausgerichtet werden kann.

Ultra-fast execution

Zahlreiche ETF-Handelsoptionen

Nutzen Sie die Vorteile von Market-, Limit- und Stop-Orders mit Einstellungen für Volumeneinheiten, Stop-Levels und Slippage.

Ein/Doppelklick Tradingmodus

Sie können schnell auf den sich ständig ändernden Märkten reagieren und Ihre Aufträge im Laufe des Tages sofort platzieren.

200+ markets offered

Level 2 Preisbildung

Erleben Sie die Markttiefe mit bis zu 50 Levels und sehen Sie Ihre Limit-Orders im Auftragsbuch.

Was ist ETF-Handel? Begriffserklärung für börsengehandelte Fonds

Ein ETF ist ein auf einen Index, eine Branche oder ein Thema bezogener Wertpapierkorb, der eine Gruppe von Aktien, Gütern, Währungen und anderen Vermögenswerten abbilden kann.

ETFs werden genau wie normale Aktien an der Börse gehandelt, wobei die Preise im Laufe des Tages schwanken, wenn sie gekauft und verkauft werden. Für viele Anleger verbindet der ETF-Handel die Diversifikation des Portfolios von Investmentfonds mit der Geschwindigkeit und Einfachheit des Aktienhandels.

Der 1993 in den USA aufgelegte SPDR S&P 500, der den S&P 500 Index abbildet, war der erste ETF und ist auch heute noch einer der wichtigsten Börsenfonds auf dem Markt. Er ist einer von 37 ETFs, die über unsere TickTrader ETF-Handelsplattform in Deutschland gehandelt werden können.

Wie funktionieren börsengehandelte Fonds?

Ein ETF wird von einem Fondsanbieter eingerichtet, der einen Korb von Basiswerten besitzt. Der Fonds selbst verfolgt dann seine Wertentwicklung, wobei die Anteile des ETF an die Anleger verkauft werden. Als Anleger besitzen Sie also einen Teil des ETFs, ohne die einzelnen Vermögenswerte zu besitzen, aus denen er sich zusammensetzt.

Anschließend können Käufer und Verkäufer den ETF den ganzen Tag über an einer Börse handeln, wie sie es mit einer regulären Aktie tun würden. Die Preise werden vom Markt bestimmt und unterscheiden sich in der Regel von den Preisen der Vermögenswerte, die sie abbilden.

Beim Online ETF-Handel in Deutschland mit FXOpen EU sind Sie dem ETF über einen CFD ausgesetzt, Sie besitzen ihn also nicht direkt.

Börsengehandelte Fonds: Vor- und Nachteile

Der ETF-Handel ist aus einer Reihe von Gründen beliebt. Aber wie bei jeder Investition gibt es potenzielle Risiken, die Sie abwägen müssen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

  • Ein ETF kann ein Risiko in mehreren verschiedenen Aktien, Branchen und Sektoren in einer einzigen Anlage bieten.
  • Durch die Anlage in mehrere Vermögenswerte in einem ETF kann das Risiko einzelner Vermögenswerte, die im Wert schwanken können, gemindert werden.
  • Der ETF-Handel kann eine kosteneffiziente Anlageform sein, da viele von ihnen passiv verwaltet werden und aus diesem Grund günstiger sind.
  • Es ist einfach, den ganzen Tag über ETFs zu kaufen und zu verkaufen, vor allem, wenn Sie eine fortschrittliche ETF-Plattform wie TickTrader verwenden.
  • Sie unterliegen nach wie vor dem Risiko, dass der einem ETF als Basiswert zugrunde liegende Index oder die Vermögenswerte an Wert verlieren. Dieses Risiko erhöht sich, wenn Sie mit einem Hebel von 1,5 handeln, der bei FXOpen EU.
  • Aktiv verwaltete ETFs haben aufgrund des zusätzlichen Analyse- und Arbeitsaufwands höhere Kostenquoten.
  • Das Umsatzvolumen eines ETFs wirkt sich darauf aus, wie einfach es ist, ihn zu kaufen und zu verkaufen. Jene mit geringerem Volumen können schwieriger zu vertreiben sein.
  • Anders als beim Kauf einzelner Vermögenswerte haben Sie bei einem ETF keine volle Kontrolle über die Bestände oder darüber, ob und wie sie neu ausgerichtet werden.

Online-ETF-Handel in Deutschland mit FXOpen EU

Durch die Registrierung für ein ETF-Handelskonto in Deutschland bei FXOpen EU erhalten Sie Zugang zu TickTrader, der All-in-One-Plattform für die anspruchsvollsten Trader. Von hier aus können Sie mehrere Anlageklassen handeln - Forex, Aktien, Güter, Aktienindexe und Kryptowährungs-CFDs – alles von einem Konto aus. Wir sind außerdem vollständig reguliert und von der CySEC zugelassen, um Handelsdienstleistungen in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union anzubieten.

Die Anmeldung erfolgt schnell und einfach über unser Online-Formular. Eröffnen Sie ein Konto und verifizieren Sie Ihre Identität, um noch heute mit dem ETF-Handel zu beginnen.

Wie man mit ETF CFDs handelt

Befolgen Sie diese vier Schritte, um mit dem ETF-Handel bei FXOpen EU zu beginnen.

1. Eröffen Sie ein ETF-Konto

Sie können sich in wenigen Minuten für ein FXOpen EU ETF-Handelskonto anmelden, indem Sie unser einfaches Online-Formular ausfüllen und Ihre Identität verifizieren.

2. ETFs suchen und vergleichen

Mit einem aktiven Handelskonto besteht der nächste Schritt darin, die ETFs zu ermitteln, die Sie handeln möchten. Zu den zu vergleichenden Faktoren gehören Kostenquoten, Handelsvolumen, Bestände, bisherige Wertentwicklung und aktuelle Handelskurse. Dieser Prozess wird durch die fortschrittlichen Trading-Tools von TickTrader unterstützt.

3. Trades platzieren

Die Platzierung eines ETF-Handels ist dem Kauf oder Verkauf einer Aktie sehr ähnlich. Entscheiden Sie sich für die Anzahl der Anteile, die Sie kaufen möchten, und für die Auftragsart, die Sie ausführen möchten - Markt, Limit oder Stop.

4. Verfeinerung Ihrer Strategie

Beurteilen Sie, wie sich ETFs in Ihr Portfolio und Ihre Handelsstrategie einfügen, indem Sie ihre Wertentwicklung regelmäßig überprüfen.

Welche Faktoren können den ETF-Handel beeinflussen?

Der Preis eines ETF-Anteils ist an den Preis der entsprechenden Basiswerte gekoppelt und kann sich im Laufe des Tages in Abhängigkeit von deren Wert verändern. Die Preisbildung von ETFs wird auch durch Angebot und Nachfrage beeinflusst, da sie wie Aktien gehandelt werden, d. h. ihr Preis steigt, wenn mehr Käufer auftauchen, und fällt, wenn mehr Verkäufer auftreten.

Was ist ein ETF-Broker?

Ein Broker verbindet den Händler mit dem Markt und bietet über seine Liquiditätsgeber Kursnotierungen an. Sein ETF-Handelssystem - in unserem Fall die TickTrader-Plattform - spiegelt die Marktbedingungen wider und ermöglicht den Nutzern, Geschäfte online auszuführen. ETF-Handelsmakler verdienen Geld, indem sie eine geringe Provision für ausgeführte Geschäfte erheben, so dass kein Interessenkonflikt mit den Kunden besteht.

ETF-Handelskonto eröffnen
bei FXOpen EU
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.