FXOpen kündigt 40% Spread Cut an

FXOpen verbessert weiterhin die ECN-Liquidität, was dazu führt, dass die FX-Spreads um über 40% reduziert werden.

Diese engeren Spreads werden den Tradern Geld sparen, und mit 13% der Preisaktualisierungen, die zu einem Wahlpreis in EURUSD führen, ist FXOpen der ideale Ort, um Hochfrequenz- und Scalping-Handelsstrategien auszuführen. Hier sind einige Beispiele für die engen Spreads, die Sie handeln können:


Symbol Spread
EURUSD durchschnittlicher 0.2*
AUDUSD durchschnittlicher 0.3**
USDJPY durchschnittlicher 0.4**
USDCAD durchschnittlicher 0.5**

Gary Thomson, COO von FXOpen UK, sagte Folgendes über die Entwicklung: “FXOpen bietet unseren Kunden weiterhin enge Spreads und eine hervorragende Ausführung, wobei im Sommer weitere Verbesserungen der Liquidität geplant sind. Wir freuen uns darauf, Sie über diese spannenden Entwicklungen zu informieren.”

* Durchschnittliche Spread-Daten zu EURUSD zwischen 00,00 - 23,59 6. Juni 2022 im Vergleich zu durchschnittlichen Spread-Daten zwischen 00,01- 23,59 21. Juni 2022

** Durchschnittliche Spread-Daten zwischen 00.00 - 23.59 am 21. Juni 2022

Das FXOpen EU-Team

E-mail: [email protected]

Live chat
Zurück
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.