Wichtige Updates für MT4 und MT5

FXOpen möchte Sie über einige wichtige Aktualisierungen der Plattformen MetaTrader4 (MT4) und MetaTrader5 (MT5) informieren.

Ab dem 1. Dezember 2023 sind die folgenden Mindestversionen für die Handelsplattformen erforderlich:

  • MetaTrader 4 Build 1380, veröffentlicht am 24. März
  • MetaTrader 5 Build 3802, veröffentlicht am 9. Juni

Nach dem 1. Dezember können sich Benutzer mit älteren Builds nicht mehr anmelden, es sei denn, sie führen ein Upgrade auf die höheren Versionen durch.

Um zu überprüfen, welche Version Sie derzeit verwenden, öffnen Sie bitte die MetaTrader-Plattform, navigieren Sie zu Hilfe > Über und Sie sehen die Versionsnummer auf dem Bildschirm.

So aktualisieren Sie

Desktop-PC (Windows und MacOS)
1. Suchen Sie nach Updates in den MT4/MT5-Einstellungen.
2. Laden Sie die Updates herunter und installieren Sie sie.
3. Starten Sie Ihr MT4/MT5-Terminal neu.

Mobil (Android und iOS)
1. Öffnen Sie den Google Play Store oder AppStore.
2. Suchen Sie nach MT4/MT5.
3. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren“.

Zusätzlich:

Benutzerdefinierte Daten beibehalten: Wenn Sie benutzerdefinierte Indikatoren oder Diagrammprofile verwenden, schützen Sie Ihre Einstellungen. Kopieren Sie dazu Ihre Profile aus dem Datenordner (Datei -> Datenordner öffnen) auf die Festplatte Ihres PCs. Fügen Sie nach der Installation der 64-Bit-Version die Profile wieder in den Datenordner ein und starten Sie die Plattform neu.

Änderungen am Installationsprogramm: Alle MT4- und MT5-Installationsprogramme sind jetzt nur noch 64-Bit. Die Veröffentlichung von 32-Bit-Installationsprogrammen wurde eingestellt.

Übergangszeitraum für 32-Bit: Wenn Sie mit dem alten 32-Bit-Installer installiert haben, funktioniert es bis zum 1. Januar 2024. Sorgen Sie für einen reibungslosen Übergang, indem Sie mit dem neuen 64-Bit-Installer neu installieren.

Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit für diese Aktualisierungen, da sie für die Aufrechterhaltung des Betriebs Ihrer Handelskonten unerlässlich sind.

Das FXOpen EU-Team

E-mail: [email protected]

Live chat
Zurück
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 65.68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.